Die Geschichte des Batzenbräu

Nach seinem Sportstudium wurde Bobo schnell selbstständig  und eröffnete  erfolgreich ein Fitnesscenter.

Aber schon nach kurzer Zeit  wurde er von der Welt des Bieres in den Bann gezogen und baute das Fitnessstudio in einen Pub um.

Da zu dieser Zeit in Italien und Südtirol nur einheitlich schmeckende Industriebiere zu finden waren, fuhr Bobo in die Welt hinaus und traf in Dublin, Hamburg und Brüssel auf Brauereien, welche bereits fantastische Craft Biere brauten.

Diese inspirierten ihn und schon bald eröffnete er in Bozen die erste eigene kleine Brauerei. Anfangs wurden  dort einfache, ungefilterte Biere gebraut, aber bereits dies war eine kleine Sensation.

Nur nach  wenigen Jahren wurde ihm diese Brauerei zu klein und so errichtete er in einem  600 Jahre alten Wirtshaus eine größere, besser ausgestattete Brauerei.

Jetzt konnte Bobo endlich seinem Traum nachgehen und viele originelle Bierkreationen  produzieren sowie zusammen mit Freunden und Partnern ein Vertriebsnetz aufbauen.

Für sein erstes Bier stöberte er zusammen mit seinem Braumeister Pitsch in der Südtiroler Braugeschichte. Sie stießen dabei auf das Vienna Lager, welches um 1900 in Südtirol sehr populär war.

So wurde dieses bernsteinfarbene Bier zum ersten Craft Bier seiner Brauerei  mit dem Namen Batzen Bräu. Der Name Batzen Bräu wurde von Bobo ausgewählt, da das Wirtshaus, in dem sich die Brauerei befindet, schon seit Jahrhunderten nach einer alten Münze, dem „Batzen“ benannt ist.

Aber Bobo und Pitsch fanden auch noch andere Rezepte von längst geschlossenen Brauereien, wie das Porter Bier einer jüdischen Brauerfamilie. Auch dieses Bier wurde schnell in das Brau-Programm aufgenommen und wiederbelebt.

Das Batzen Porter ist bei den Leuten bereits sehr beliebt. Heute braut das Batzen Bräu vom Bock bis zum Barley Wine, von hopfengestopften bis hin zu im Weinfass gereiften Bieren; alles was sich ein Bierliebhaber von einer Craft Brauerei wünschen kann.

So wurde unsere Leidenschaft bereits im ersten Braujahr und als erste Südtiroler Brauerei überhaupt mit Gold beim European Beer Star belohnt. Von 2000 Hektolitern im ersten Jahr wird die Produktion schon bald auf 5000 Hektolitern ausgebaut.

Das Batzen Bräu beschäftigt heute in der Brauerei und dazugehöriger Gastwirtschaft an die 40 hochmotivierte Mitarbeiter. Worauf wir aber besonders stolz sind, sind unsere ungefilterten, gut schmeckenden Biere und die ungebrochene Begeisterung.

So werden wir weiter arbeiten an neuen, spannenden Bierkreationen, um unseren Kunden immer wieder ein neues, wunderbares Bier zum Trunk zu reichen.

Aus Freude zum Bier!

Newsletter

Abmeldung jederzeit möglich